Ihnen gefällt dieses Parkett?
Wir sagen Ihnen, wo Sie es finden.

Fragen Sie,
wo der nächste XILO-Verkaufspunkt
situiert ist.

Download Vorschläge und
technisches Material

KATALOG
UND TEXTUREN
HERUNTERLADEN


ita   eng   de   fr   es   ru   cn
Wood flooring Xilo1934
Wood flooring Xilo1934
Technische
Informationen
Formate
  • HOLZ: SLAWONISCHE EICHE
  • STÄRKE: 13 mm
  • (3,8 mm NENNSTÄRKE EDELHOLZ)
  • BREITEN: 120/150/175/200 mm
  • LÄNGEN: 80% zwischen 1200 und 2500 mm - 20% < 1200 mm - 20% < 1200 mm
  • OBERFLÄCHENBEARBEITUNG: OFFENPORIG
  • EINSTECKVERBINDUNGNUT UND FEDER (N/F) - AUF ANFRAGE: TROCKEN-STECKVERBINDUNG
120 x 1200 mm
120 x 1200 mm
120 x 1200 mm
Oberfächenbehandlung

Wir verwenden eine zu 98% natürliche Art von Pflanzenöl, die ein Gefühl von authentischem Holz gibt. Außerdem nährt es aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung den Boden über die Zeit, und bei sorgfältiger Pflege bewahrt der Fußoden seine Eigenschaften unverändert für immer.

WELCHES SIND DIE GRÜNDE FÜR DIE OBERFLÄCHENBEARBEITUNG MIT ÖL?

• l’Unser Öl ist natürlich und biokompatibel
• Das Holz sieht noch authentischer aus
• Die Pflege ist einfach
• Möglichkeit häufiger Pflegemaßnahmen, die wiederholt das ursprüngliche Aussehen des Bodens erneuern können
• das Produkt in wird Übereinstimmung mit der DIN 68861-1 hergestellt, die eine Beständigkeit gegen die meisten bei Tisch verwendeten Flüssigkeiten vorschreibt
• zusätzlich werden die Kriterien der DIN 53160 und EN 71 erfüllt, die die Parameter der Eignung für die Behandlung von Holzspielzeug formulieren

Um die Fußböden unserer Kollektion vielseitiger zu gestalten und besser auf die Anforderungen des Marktes reagieren, hat XILO1934 neben der Öl-Behandlung auch eine Oberflächenbehandlung mit Lack eingeführt. Warum eine Oberflächenbehandlung mit Lack wählen?
• Der verwendete Lack ist zu 100% auf Wasserbasis
• dank der besonderen chemischen Zusammensetzung lässt er das Holz atmen
• er ist härter und widerstandsfähiger als normale Lacke
• er ist reparierbar
• nach dem Auftragen des Lacks sind die Bohlen vollkommen glatt, ohne den für viele lackierte Fertigparketts typischen „Orangenhauteffekt“
• Die Resistenz beim Taber Test ist doppelt so hoch wie bei einer normalen Lackierung mit lösungsmittelhaltigen Produkten
• bei dem Lackierprozess kommen modernste Nanotechnologien zum Einsatz
• größere Schutzschicht, verbesserte Widerstandskraft gegen Kratzer.

WASSERLACK

A1

A2

A3

A4

A5

A6

A7

A8

A9

A10

A11

B1

B2

B3

B4

B5

B6

B7

B8

B9

B10

B11

C1

C2

C3

C4

C5

C6

C7

C8

C9

C10

C11

Farben

G8

G5

G4

G3

F9

F8

F7

F6

F5

F4

F3

F2

F1

E9

E8

E7

E6

E5

A4

A3

E2

E1

Auswahl
Classica
Naturale
RICHTLINIEN

XILO1934 berücksichtigt bei seinen Entscheidungen die Richtlinien UNI-EN 13489:2004/offene Klasse, UNI-EN 13226:2004/offene Klasse, UNI-EN 13228:2004/offene Klasse.

EIGENSCHAFTEN DER NICHT SICHTBAREN SEITE

Alle Eigenschaften sind ohne Begrenzung der Größe und Menge zulässig, sofern sie nicht die Lebensdauer oder die Verschleißfestigkeit des Parketts beeinträchtigen.

EIGENSCHAFTEN DER SICHTBAREN SEITE
KLASSIFIZIERUNG classica naturale
Splintholz In kleinen Anteilen erlaubt Zulässig
Gesunde Knoten Zulässig Alle Eigenschaften sind ohne Begrenzung der Größe und Menge zulässig, sofern sie nicht die Lebensdauer oder die Verschleißfestigkeit des Parketts beeinträchtigen.
Gefaulte Knoten Zulässig, wenn repariert
Biologische Veränderungen Zulässig
Risse Zulässig max. 30 mm
Rindenteile Nicht zulässig
Fissuren Zulässig wenn geringfügig
Verknotete oder ungerade Faserstruktur Zulässig
Gesundes Herz Zulässig
Farbunterschiede (einschließlich rotes und schwarzes Herz) Zulässig
Flecken und Spuren von Leisten, wenn unsichtbar Zulässig
Spiegel Zulässig
Biologische Veränderungen Nicht zulässig Nicht akzeptiert, mit Ausnahme kleinster dunkler Flecken
Aufbau und Vorteile

STABILITÄT Die Dreischichtenstruktur erhöht naturgemäß die Stabilität des fertigen Produktes und beschränkt die natürliche Bewegung.XILO1934 hat die Herstellung des Gegenzuges aus Massivholz deshalb eingestellt, weil einige Probleme mit Verformungen der Bretter auftraten, und hat dann, um die maximale mechanische Widerstandsfähigkeit zu erhalten so weit wie möglich die zentrale Mittellage verstärkt, den Gegenzug auf das Minimum reduziert und an 4 Seiten Mikro-Fasen hinzugefügt. Auf diese Weise wird die Wahrscheinlichkeit einer Verformung des Holzes deutlich reduziert und das Produkt ist daher

geeignet für Fußbodenheizung
geeignet für gekühlten Untergrund

Zubehör

XILO1934 vervollständigt sein Angebot mit passenden und idealen Accessoires für die Verkleidung von Treppen oder für die Verlegung.

Quadratisches Profil
Rundprofil

Sockelleiste9 x 14 mm

Abgerundete Furnierleiste80 x 13 mm

Furnierleiste Quadratisches Profil40 x 15 mm

Massivholz75 x 13 / 95 x 10 mm

Synthetik geeignet zur schwimmenden
Verlegung mit herkömmlichen Heizungssystem

Natur/Jutestoff geeignet zur schwimmenden
Verlegung mit Fußbodenheizung

Instandhaltung
Die geölten Böden von XILO1934 können weiterhin atmen, weil das Öl, das nur aus natürlichen Materialien besteht zu 98% rein ist und tief in das Holz dringt, ohne die Poren schließen. Es bildet sich daher keine zusätzliche Schicht und das Holz behält seine natürliche Struktur und Farbe; zusätzlich erwirbt es eine erhöhte Verschleißfestigkeit. Die Behandlungen mit Öl entspricht perfekt der Norm DIN-68861-1, sie sind in der Tat wasserabweisend und unempfindlich gegen die meisten bei Tisch verwendeten Flüssigkeiten, wie Wein, Bier, Tee, Cola, Fruchtsäfte, Milch und Wasser. Ebenso genügen sie den Normen DIN 53160 und EN 71, und befriedigen so die Anforderungen für Kinderspielzeug. Diese Art der Behandlung erfordert über die Zeit eine gewisse Sorgfalt, aus diesem Grund wurde ein Programm zur Reinigung und Wartung vervollkommnet, das aus wenigen einfachen Anweisungen besteht.
Nach der Verlegung
Die geölten Böden haben in der Fabrik eine sehr dauerhafte Behandlung erhalten und können sofort nach der Verlegung verwendet werden. Allerdings ist es immer ratsam, im Anschluss an die Verlegung eine Pflegebehandlung mit Öl durchzuführen. TÄGLICHE/WÖCHENTLICHE REINIGUNG
Es ist ratsam, Staub und Schmutz durch Kehren oder Staubsaugen vom Fußboden zu entfernen. Um den Boden zu wischen, verwenden Sie ein gut ausgewrungenes Tuch und verwenden die Pflegeseife, die in Wasser verdünnt werden muss (1/8 Liter Seife in 5 Liter warmes Wasser) oder Öl-Refresher . Auf diese Weise wird zusätzlich zur Reinigung des Bodens ein Schutzfilm gebildet, wodurch die Beständigkeit der Oberfläche zunimmt und die außerordentlichen Pflegemaßnahmen nach längeren Zeiträumen fällig sind.
NORMALE PFLEGE

Ist der Boden stark verschmutzt ist, sollte er anstatt mit Seife mit Intensivreiniger (1/8 Reiniger in 5 Liter warmes Wasser) gereinigt werden. In diesem Fall ist es dann notwendig, mit dem Pflegeöl nachzubehandeln. Besonders schwierige Flecken lassen sich mit dem Spot Remover entfernen, der auf den Fleck gesprüht wird und danach einwirken muss. Wenn das Holz Schmutz absorbiert hat, könnte möglicherweise ein leichtes Anschleifen der betreffenden Zone, gefolgt von einer Rückfettung des Bereichs mit dem Pflegeöl erforderlich sein.

AUSSERORDENTLICHE PFLEGE

Wenn der Fußboden seinen ursprünglichen Glanz verloren hat, sollte er mit dem Pflegeöl behandelt werden. Vor dem Einölen muss der Boden gut mit in Wasser verdünntem Intensivreiniger gesäubert werden.
Sprühen Sie das Öl erst dann auf den Boden, wenn dieser vollständig getrocknet ist. Das Öl gleich nach der Aufbringung von Hand oder mit einer Poliermaschine verteilen und in jedem Fall das überschüssige Öl mit einem trockenen Tuch entfernen, um das Entstehen glänzenderer Flecken zu verhindern. Wenn nötig, diesen Arbeitsgang wiederholen, bis der Boden gesättigt ist und eine matte und seidige Oberfläche aufweist. Der Boden ist nach ca. 4-5 Stunden wieder gebrauchsfertig (bei ca. 18-20 °C).
Nach 24 Stunden kann er mit Seife gereinigt werden.


NACH DER VERLEGUNG

Eine Behandlung nach der Verlegung ist nicht erforderlich.

TÄGLICHE/WÖCHENTLICHE REINIGUNG

Staub und Schmutz einfach durch Kehren oder Staubsaugen vom Fußboden entfernen.
Den Fußboden mit Neutralseife, in jedem Fall mit einem leichten Produkt reinigen, das auf ein gut ausgewrungenes Tuch ausgebracht werden muss. Es wird empfohlen, so wenig Wasser wie möglich zu verwenden und verschüttetes Wasser sofort zu trocknen. Bilder einfügen - Seife für Lack
1 Liter/40 qm - einmal

NORMALE PFLEGE

Die normalen Pflegemaßnahmen können mit einem Wachs oder einem vom Unternehmen empfohlenen Schutzpräparat durchgeführt werden, um den Bodenbelag wieder zu beleben, zu polieren und zu schützen .
Den Fußboden gründlich mit einem milden Reinigungsmittel reinigen und vollständig trocknen lassen. Anschließend eine dünne Schicht aus Wachs oder anderem Schutzprodukt aufbringen. Wenn das Tuch verschmutzt ist, mit klarem Wasser auswaschen und gut auswringen. Ohne Unterbrechung mit der Anwendung fortfahren. Die Oberfläche etwa 30 Minuten lang nachtrocknen lassen. Der Boden ist bereits nach 20-30 Minuten begehbar.
- Lackschutz 1 Liter/60 qm - einmal - Intensivreiniger 1 Liter/70-80 qm - 20 Mal - Lackschutzspry 1 Liter/40 qm - einmal

AUSSERORDENTLICHE PFLEGE

Sollte es Bereiche geben, in denen der Lack abgenutzt und das Holz freigelegt ist, muss mit spezifischeren, vom Hersteller empfohlenen oder im Katalog und/oder auf der Website veröffentlichten Produkten vorgegangen werden. 

EMPFEHLUNGEN

Platzieren Sie einen großen Teppich im Eingangsbereich des Hauses, um kleine Steine und Wasser nicht auf das Parkett zu tragen. Bringen Sie zum Vermeiden von Kratzern Filzgleiter unter Stühlen und Tischen an. Bereiche, die größeren Belastungen ausgesetzt sind, sollten mit geeigneten Matten geschützt werden. 
Hinweis: für die Pflegemaßnahmen wird in jedem Fall auf die Anleitung verwiesen, die die verwendeten Produkte begleiten.

KIT FÜR GEÖLTE HOLZFUSSBÖDEN

3 mal 1 l Schutzprodukt, 1 l Seife, 1 l Reiniger + Zubehör 60 qm

ÖLBEHANDELTE FUSSBÖDEN
Die geölten Böden von XILO1934 können weiterhin atmen, weil das Öl, das nur aus natürlichen Materialien besteht zu 98% rein ist und tief in das Holz dringt, ohne die Poren schließen. Es bildet sich daher keine zusätzliche Schicht und das Holz behält seine natürliche Struktur und Farbe; zusätzlich erwirbt es eine erhöhte Verschleißfestigkeit. Die Behandlungen mit Öl entspricht perfekt der Norm DIN-68861-1, sie sind in der Tat wasserabweisend und unempfindlich gegen die meisten bei Tisch verwendeten Flüssigkeiten, wie Wein, Bier, Tee, Cola, Fruchtsäfte, Milch und Wasser. Ebenso genügen sie den Normen DIN 53160 und EN 71, und befriedigen so die Anforderungen für Kinderspielzeug. Diese Art der Behandlung erfordert über die Zeit eine gewisse Sorgfalt, aus diesem Grund wurde ein Programm zur Reinigung und Wartung vervollkommnet, das aus wenigen einfachen Anweisungen besteht.
Nach der Verlegung
Die geölten Böden haben in der Fabrik eine sehr dauerhafte Behandlung erhalten und können sofort nach der Verlegung verwendet werden. Allerdings ist es immer ratsam, im Anschluss an die Verlegung eine Pflegebehandlung mit Öl durchzuführen. TÄGLICHE/WÖCHENTLICHE REINIGUNG
Es ist ratsam, Staub und Schmutz durch Kehren oder Staubsaugen vom Fußboden zu entfernen. Um den Boden zu wischen, verwenden Sie ein gut ausgewrungenes Tuch und verwenden die Pflegeseife, die in Wasser verdünnt werden muss (1/8 Liter Seife in 5 Liter warmes Wasser) oder Öl-Refresher . Auf diese Weise wird zusätzlich zur Reinigung des Bodens ein Schutzfilm gebildet, wodurch die Beständigkeit der Oberfläche zunimmt und die außerordentlichen Pflegemaßnahmen nach längeren Zeiträumen fällig sind.
NORMALE PFLEGE

Ist der Boden stark verschmutzt ist, sollte er anstatt mit Seife mit Intensivreiniger (1/8 Reiniger in 5 Liter warmes Wasser) gereinigt werden. In diesem Fall ist es dann notwendig, mit dem Pflegeöl nachzubehandeln. Besonders schwierige Flecken lassen sich mit dem Spot Remover entfernen, der auf den Fleck gesprüht wird und danach einwirken muss. Wenn das Holz Schmutz absorbiert hat, könnte möglicherweise ein leichtes Anschleifen der betreffenden Zone, gefolgt von einer Rückfettung des Bereichs mit dem Pflegeöl erforderlich sein.

AUSSERORDENTLICHE PFLEGE

Wenn der Fußboden seinen ursprünglichen Glanz verloren hat, sollte er mit dem Pflegeöl behandelt werden. Vor dem Einölen muss der Boden gut mit in Wasser verdünntem Intensivreiniger gesäubert werden.
Sprühen Sie das Öl erst dann auf den Boden, wenn dieser vollständig getrocknet ist. Das Öl gleich nach der Aufbringung von Hand oder mit einer Poliermaschine verteilen und in jedem Fall das überschüssige Öl mit einem trockenen Tuch entfernen, um das Entstehen glänzenderer Flecken zu verhindern. Wenn nötig, diesen Arbeitsgang wiederholen, bis der Boden gesättigt ist und eine matte und seidige Oberfläche aufweist. Der Boden ist nach ca. 4-5 Stunden wieder gebrauchsfertig (bei ca. 18-20 °C).
Nach 24 Stunden kann er mit Seife gereinigt werden.

LACKIERTE FUSSBÖDEN

NACH DER VERLEGUNG

Eine Behandlung nach der Verlegung ist nicht erforderlich.

TÄGLICHE/WÖCHENTLICHE REINIGUNG

Staub und Schmutz einfach durch Kehren oder Staubsaugen vom Fußboden entfernen.
Den Fußboden mit Neutralseife, in jedem Fall mit einem leichten Produkt reinigen, das auf ein gut ausgewrungenes Tuch ausgebracht werden muss. Es wird empfohlen, so wenig Wasser wie möglich zu verwenden und verschüttetes Wasser sofort zu trocknen. Bilder einfügen - Seife für Lack
1 Liter/40 qm - einmal

NORMALE PFLEGE

Die normalen Pflegemaßnahmen können mit einem Wachs oder einem vom Unternehmen empfohlenen Schutzpräparat durchgeführt werden, um den Bodenbelag wieder zu beleben, zu polieren und zu schützen .
Den Fußboden gründlich mit einem milden Reinigungsmittel reinigen und vollständig trocknen lassen. Anschließend eine dünne Schicht aus Wachs oder anderem Schutzprodukt aufbringen. Wenn das Tuch verschmutzt ist, mit klarem Wasser auswaschen und gut auswringen. Ohne Unterbrechung mit der Anwendung fortfahren. Die Oberfläche etwa 30 Minuten lang nachtrocknen lassen. Der Boden ist bereits nach 20-30 Minuten begehbar.
- Lackschutz 1 Liter/60 qm - einmal - Intensivreiniger 1 Liter/70-80 qm - 20 Mal - Lackschutzspry 1 Liter/40 qm - einmal

AUSSERORDENTLICHE PFLEGE

Sollte es Bereiche geben, in denen der Lack abgenutzt und das Holz freigelegt ist, muss mit spezifischeren, vom Hersteller empfohlenen oder im Katalog und/oder auf der Website veröffentlichten Produkten vorgegangen werden. 

EMPFEHLUNGEN

Platzieren Sie einen großen Teppich im Eingangsbereich des Hauses, um kleine Steine und Wasser nicht auf das Parkett zu tragen. Bringen Sie zum Vermeiden von Kratzern Filzgleiter unter Stühlen und Tischen an. Bereiche, die größeren Belastungen ausgesetzt sind, sollten mit geeigneten Matten geschützt werden. 
Hinweis: für die Pflegemaßnahmen wird in jedem Fall auf die Anleitung verwiesen, die die verwendeten Produkte begleiten.

KIT FÜR GEÖLTE HOLZFUSSBÖDEN

3 mal 1 l Schutzprodukt, 1 l Seife, 1 l Reiniger + Zubehör 60 qm

Zertifizierung und Garantie

XILO1934 gibt sich besondere Mühe, dem Endverbraucher und seinem gesamtem Absatzmarkt die besten Garantien und Absicherungen zu geben. Dies ist für uns ein Weg, unser Engagement für die Entwicklung von zu 100% in Italien hergestellten Produkten noch mehr unter Beweis zu stellen, indem wir auf völlige Abwesenheit schädlicher Emissionen, insbesondere Formaldehyd achten, ein Zeichen für den besonders hohen Qualitätsstandard all unserer Produkte.

Unter dem Begriff „Forstwirtschaftliche Zertifizierung“ versteht man ein anerkanntes Prüfungsverfahren, bei dem von einer unabhängigen Stelle eine Zertifizierung ausgegeben wird, die die Einhaltung spezifischer Anforderungen an die „Nachhaltigkeit“ der praktizierten Waldbewirtschaftung attestiert. Das europäische Forstwirtschafts-Zertifizierungssystem PEFC stützt sich auf drei Grundprinzipien:
- Die Einhaltung der in den Ministerkonferenzen zum Schutz der Wälder in Europa definierten Kriterien und Indikatoren (Helsinki 1993, Lissabon 1998), die den so genannten „Pan-Europäischen Prozess“ eingeleitet haben;
- Die Anwendung auf regionaler Ebene oder durch Gruppen (obwohl auch eine individuelle Mitgliedschaft möglich ist);
- Audits und Zertifizierungen, die einer unabhängigen und akkreditierten dritten Partei anvertraut werden.
“Certification of forest management” means a verification procedure, which is recognized and tested, leading to the issue, by an independent body, of a certificate attesting that the forms of forest management meet certain requirements of “sustainability”. The PEFC forest certification scheme in Europe is based on three fundamental principles:
- The compliance with the criteria and indicators defined in the Ministerial Conferences for the protection of forests in Europe (Helsinki 1993, Lisbon 1998) who initiated the so-called “Pan-European process”;
- The application on a regional or group level (even if it is also possible to join individually); - Periodical inspections and certification entrusted to an independent and accredited third party. www.pefc.it

Download pdf

Das FSC®-Siegel kennzeichnet Produkte, die Holz aus richtig und verantwortungsvoll nach strengen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Grundsätzen bewirtschafteten Wäldern enthalten . Die Ursprungswald wurde unabhängig und in Übereinstimmung mit diesen Standards geprüft (Grundsätze und Kriterien für gute Forstwirtschaft), die vom Forest Stewardship Council® a.c. unter Beteiligung und Zustimmung der beteiligten Parteien festgelegt und gebilligt wurden. www.fsc-italia.it

Download pdf

EN 14.342:2005+A1 MEHRSCHICHTPARKETT-ELEMENTE MAXITAVOLE Q13 Informationen über Leistungsmerkmale unterliegen der Richtlinie:
• Volumendichte: 500 Kg/m3
• Stärke: 13 mm (3,8 mm Nennstärke Edelholz)
• Brandverhalten: Klasse Dfl – s1
• Formaldehyd-Emissionen: KEINE EMISSIONEN
• Pentachlorphenolgehalt: < 5 ppm
• Schlupf: USRV 100
• Wärmeleitfähigkeit: 0,22 m2 K/W MULTILAYER PARQUET MAXITAVOLE Q13 Informations on the performance related:
• Specific weight: Kg/m3 750
• Thickness: mm 13 (hardwood top layer 3.8 mm nominal)
• Reaction to fire performance: Class Dfl – s1
• Emission of formaldehyde: ZERO EMISSIONS
• Contain of pentaclorofenol: > 5 ppm
• Slipperiness: USRV 100
• Thermal resistance: 0,08 sqm K/W
www.marcaturace.com

Spezifikationen

Fertigparkett, ausschließlich in Italien hergestellt, 3-Schicht-Verriegelung mit N/F oder trocken, Stärke 13 mm, mit einer Edelholzdeckschicht von 3,8 mm Nennstärke in Slawonischer Eiche oder Esche oder Lärche oder Iroko oder Doussiè oder Teak oder American Teak oder Wenge, Mittellage aus Kiefernholzleisten und Gegenzug aus Fichten- oder Pappelfurnier. Mikro-Fasen an 4 Seiten und Anordnung der Schichten mit PVA-Vinylleim auf Wasserbasis und ohne zugefügtes Formaldehyd. Festbreiten oder gemischt 100/120/150/175/200 mm und Längen von 1200 mm bis 2500 mm, mit etwa 20% weniger bei 1200 mm. Leicht gebürstete Oberfläche und Endbehandlung mit natürlichem Öl und/oder farbigem oder transparentem Wasserlack. Einstufung in Classica oder Naturale nach UNI-EN 13489:2004/offene Klasse. Parkett frei von jeder Art schädlicher Emissionen, insbesondere Formaldehyd, nur mit VOC-freien und CE-konformen Produkten behandelt. Geeignet für verklebte oder schwimmende sowie Verlegung auf Unterböden mit Fußbodenheizung oder -kühlung. Brandverhalten Klasse Dfl - s1

Gefällt Ihnen dieses Parkett?

FORDERN
SIE EINE KOSTENLOSE
SCHÄTZUNG AN